Quick2S4 –
S/4HANA Brownfield Einführung

Mit 9 Bausteinen SAP S/4HANA Schritt für Schritt ressourcenschonend einführen

SAP S/4HANA phasenweise ohne Investitionsrisiko einführen

System- und Prozessumstellungen Schritt für Schritt umsetzen – ganz in Ihrem Tempo

Sie haben SAP schon im Einsatz, möchten gerne auf SAP S/4HANA umstellen, scheuen sich jedoch davor, weil das Investitionsrisiko zu hoch ist, Sie nicht ausreichend Ressourcen (Kosten und Personalressourcen) zur Verfügung haben?

Dann haben wir die Lösung:

Mit der S/4HANA Brownfield Einführung in neun Bausteinen, können Sie S/4HANA Schritt für Schritt ressourcenschonend einführen. Sie entscheiden, welche Schritte Sie wann machen möchten und wir passen uns an. Egal ob innerhalb weniger Monate als Quick-S/4HANA-Einführung oder über einen längeren Zeitraum verteilt, wie beispielsweise drei Jahre, das Einführungsprojekt wird komplett in Ihrem Tempo durchgeführt und kann selbstverständlich jederzeit flexibel angepasst werden. 

Mit 9 Bausteinen zu SAP S/4HANA

Mit unseren Bausteinen entscheiden Sie, in welchem Tempo S/4HANA in Ihrem Unternehmen eingeführt wird. Es muss nicht immer alles auf einmal eingeführt werden und kann (fast) beliebig nach Ihren Bedürfnissen und Ressourcenverfügbarkeiten umgesetzt werden. Für eine erfolgreiche S/4HANA-Conversion müssen jedoch alle Bausteine durchgeführt werden.

Teilprojekte S/4HANA Brownfield Einführung

Die Bausteine können natürlich sowohl für die On-Premises-Variante als auch für die S/4HANA Cloud (RISE with SAP) umgesetzt werden. Je nachdem, welches S/4HANA-System für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, passen wir manche Bausteine dementsprechend an. Dazu erfahren Sie dann mehr in unseren ersten Beratungsgesprächen und S/4HANA Vorprojekten.

Baustein1: S/4HANA Lizenzumstellung

Teilprojekt 1: S/4HANA Lizenzumstellung

Ziel

Mit der Umstellung der bisherigen SAP-Lizenzen schaffen wir die notwendige Voraussetzung für die Migration auf die SAP HANA Datenbank und SAP S/4HANA.

Inhalte

Für die Umstellung der SAP-Lizenzen auf die neuen S/4HANA-Lizenzen gibt es zwei mögliche Wege: Product Conversion (der „einfache Weg, wenn nur die Lizenzen umwandelt werden) und Contract Conversion (wenn die Zusammenstellung der Benutzerlizenzen geändert werden oder Sie weitere Module/Funktionen lizenzieren möchten).

Baustein 2: SAP HANA Datenbank-Migration

Teilprojekt 2: SAP HANA Datenbank-Migration

Ziel

Durch die frühzeitige Umstellung Ihrer Datenbank kann die technische HANA-Migration von der inhaltlichen S/4HANA-Migration entzerrt werden. Dies führt zu einer deutlichen Vereinfachung der nachfolgenden prozessorientierten S/4HANA-Conversion.

Inhalte

In diesem Baustein stellen wir Ihre bisherige Datenbank des SAP-ERP-Systems (oftmals Oracle) auf die SAP HANA Datenbank um. Denn Ihr ECC-Systems funktioniert natürlich auch schon mit SAP HANA.

Baustein 3: SAP Fiori Einführung

Teilprojekt 3: SAP Fiori Einführung

Ziel

In gewissen Teilprozessen machen wir Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon mal mit der neuen Frontend-Technologie vertraut.

Inhalte

Neben dem Aufbau der Fiori-Umgebung (App-basierte und individuell gestaltbare Benutzeroberfläche, welche speziell im Reporting-Bereich extreme Mehrwerte gegenüber der SAP GUI bietet), implementieren wir hier zudem bestimmte Teilprozesse, die in manchen Bereichen sogar obligatorisch für die Nutzung neuer Prozesse sind, z. B. Ausschreibungen im Einkauf.  Ggf. können dann analytische Apps genutzt werden, sofern diese vorher auf SAP HANA migriert wurden.

Baustein 4: S/4HANA Readiness Check

Teilprojekt 4: S/4HANA Readiness Check

Ziel

Durch das Durchführen des S/4HANA Readiness Checks können wir den Fachbereichen alle notwendigen Informationen bereitstellen, die die Grundlage für die Feinplanung der S/4HANA-Conversion bilden.

Inhalte

Mit Hilfe des Readiness Checks wird Ihr aktuelles SAP-System auf die S/4HANA-Readiness geprüft.

Baustein 5: Customer Vendor Integration

Teilprojekt 5: Customer Vendor Integration

Ziel

Mit der Customer Vendor Integration (CVI) wird eine wichtige Voraussetzung für die Migration zu SAP S/4HANA geschaffen.

Inhalte

Hierbei werden alle Lieferanten und Kunden in Geschäftspartner umgewandelt und eine komplett neue Tabellenstruktur aufgebaut. Des Weiteren werden neue Transaktionen eingepflegt, wie beispielsweise BP (Business Partner), BUA1 (Ansprechpartner anlegen), VCUST (Liste Kunden) oder MKVZ (Lieferantenverzeichnis: Einkauf).

Baustein 6: Custom Code Adaption

Teilprojekt 6: Custom Code Adaption

Ziel

Die Custom Code Adaption stellt eine notwendige Voraussetzung für die Migration auf S/4HANA dar.

Inhalte

Der Fokus dieses Bausteins liegt auf der Analyse und ggf. Anpassung aller Z-Programme und kundenspezifischen Erweiterungen hinsichtlich S/4HANA.

Hierfür bereiten wir Ihren Custom Code folgendermaßen vor: Nutzungsprüfung für bestehenden Custom Code, Identifikation/Entfernen von nicht benutztem Coding, Prüfung auf notwendige Anpassungen für SAP HANA. Und stellen den Code dann nachfolgend um: funktionale Anpassung an die SAP-HANA-Datenbank, SPDD/SPAU, Performanceverbesserungen.

Baustein 7: SAP FI Belegbereinigung

Teilprojekt 7: SAP FI Belegreinigung

Ziel

Das Ziel hierbei ist eine Migration vereinheitlichter FI/CO-Belege (Universal-Journal). Dieser Schritt ist eine wichtige  Voraussetzung für die Migration auf SAP S/4HANA.

Gut zu wissen: Die FI-Belegbereinigung sollte auf jeden Fall vor der Archivierung durchgeführt werden, zudem sind der S/4HANA Readiness Check und ein SAP-System ECC 6.0 EHP 7 notwendige Voraussetzungen.

Inhalte

Alle FI-Belege werden analysiert und Analyse und ggf. angepasst. Von Altlasten wird sich hier getrennt. Dies führt zu einer Verbesserung der Finanzdatenqualität. Inkonsistenzen, bspw. aufgrund von Kundenentwicklungen, fehlerhaftes Customizing und Änderungen direkt auf Tabellenebene werden hier aus der Welt geschafft.

Baustein 8: Einrichtung neues Hauptbuch

Teilprojekt 8: Einrichtung neues Hauptbuch

Ziel

Die Einrichtung eines neuen Hauptbuchs (New GL) darf bei einer erfolgreichen S/4HANA-Migration nicht fehlen.

Inhalte

Mit der Migration auf das neue Hauptbuch (New GL) ist dieses auch automatisch in S/4HANA aktiv.

Folgende Möglichkeiten werden Ihnen mit SAP S/4HANA geboten: Ledger-Lösung/parallele Rechnungslegung (z. B. HGB + IFRS) oder alternativ eine Kontenlösung in einem Ledger. Bei einer Echtzeit-Integration FI/CO entfällt der Abstimmledger.

Unter SAP S/4HANA stehen Ihnen bessere Reporting-Möglichkeiten zur Verfügung, wie z. B. Management- und Segmentberichterstattung.

Baustein 9: SAP S/4HANA Conversion

Teilprojekt 9: S/4HANA Conversion

Ziel

Im letzten Schritt wird das finale SAP-S/4HANA-System umgesetzt und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit dem finalen produktiven System. Gerne bieten wir Ihnen in diesem Zuge auch individuelle Schulungen an oder auch schon zu einem früheren Zeitpunkt, damit Ihr Tagesgeschäft reibungslos fortgeführt werden kann.

Inhalte

Im letzten Baustein wird die finale Conversion Ihres bestehenden SAP-ERP-Systems auf SAP S/4HANA durchgeführt.

Ihre Vorteile mit dem 9-Bausteine-Modell Quick2S4

Profitieren Sie von einer S/4HANA-Brownfield-Einführung speziell an die Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen angelehnt. Sie haben weniger Ressourcen über gewisse Zeiträume zur Verfügung? Kein Problem, dann passen wir die Bausteine Ihren Verfügbarkeiten an.

Das jährliche Budget reicht für eine vollumfängliche Einführung nicht aus? Keine Sorge, die Kosten werden gesplittet und über einen längeren Zeitraum verteilt. Somit haben Sie kein Investitionsrisiko.

Kein Investitionsrisiko durch Kostensplittung

Es wird lediglich der Baustein abgerechnet, der als nächster ansteht. Durch das Splitten der Kosten benötigen Sie somit weniger Budget zu einem bestimmten Zeitpunkt und haben kein Investitionsrisiko.

Modulare und phasenweise S/4HANA-Umstellung

Sie haben jederzeit die Kontrolle und bestimmen die Reihenfolge der Bausteine (unter Berücksichtigung von manchen Abhängigkeiten). Durch die schleichende Umstellung ist auch die Akzeptanz gegenüber des neuen Systems deutlich höher.

Weniger Ressourcen notwendig, keine Überlastung

Ihre Mitarbeiter werden durch das Teilen der Einführung in mehrere Bausteine nicht über eine längere Zeit eingespannt. Dies führt zu weniger Überlastung und der Möglichkeit, dem Tagesgeschäft weiterhin nachgehen zu können.

Sie möchten SAP S/4HANA ganz in Ihrem Tempo einführen?

Von unseren SAP-Experten erhalten Sie gerne weitere Informationen in einem ersten Beratungsgespräch. Sie sagen uns, welche Sorgen Sie im Vorfeld haben oder welche Gründe Sie aktuell noch von einer Brownfield-S/4HANA-Einführung abhalten und wir schaffen diese aus dem Weg. Denn eine S/4HANA-Umstellung ist auch ohne Investitionsrisiko und mit weniger Budget- oder Personalressourcen möglich!

Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting